Die strafrechtliche Verantwortung bei Arbeitsunfällen

Die strafrechtliche Verantwortung bei Arbeitsunfällen

Es kann nützlich sein, sich gewisse Bestimmungen betreffend die strafrechtliche Verantwortung der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer, insbesondere der Kadermitarbeiter, die bei Arbeitsunfällen zu beachten sind, in Erinnerung zu rufen.

Arbeitsunfälle sind selten bloss dem Zufall einer vermeintlichen Verkettung unglücklicher Umstände oder ausschliesslich der Eigenverantwortung des Opfers zuzuschreiben. Vielmehr sind Arbeitsunfälle meistens die Folge eines ungenügend durchdachten Zusammenspiels von Ausführenden, zum Beispiel die Arbeitnehmer, und Personen mit Führungsverantwortung oder Weisungsbefugnis.

Die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt (SUVA) hat dazu kürzlich eine sehr interessante Broschüre herausgegeben unter dem Titel „Die strafrechtliche Verantwortung bei Arbeitsunfällen im System der Arbeitssicherheit“, welche hier heruntergeladen werden kann.

Die hauptsächlich behandelten Themen beziehen sich auf die Pflichten des Arbeitgebers, auf die Zuordnung der strafrechtlichen Verantwortung, auf ihre Voraussetzungen und auf die Position des Chefs des Unternehmens und gewisser Kadermitarbeiter. Die strafrechtliche Verantwortung bei der Zusammenarbeit mit Dritten, zum Beispiel mit Subunternehmern, wird darin auch behandelt.