Stolperfalle Kündigung: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Inhalt des Kurses

Ordentliche Kündigungen können als missbräuchlich und fristlose Kündigungen als ungerechtfertigt angefochten werden. Sie lernen die in der Praxis relevanten Missbrauchstatbestände und die wichtigen Gründe für fristlose Kündigungen kennen. Sie erfahren zudem, wie der Arbeitnehmer allfällige Ansprüche geltend machen kann und mit welchen Sanktionen der Arbeitgeber gegebenenfalls zu rechnen hat.

An wen richtet sich dieser Kurs?

  • Personalverantwortliche
  • HR-Mitarbeitende
  • Unternehmer und Unternehmerinnen
  • Alle, die ihr Wissen rund um die Kündigung erweitern oder auffrischen möchten

Programm

Sie wissen, auf was Sie in der Praxis zu achten haben, bevor Sie eine ordentliche oder fristlose Kündigung aussprechen und was zu tun ist, wenn ein Arbeitnehmer unentschuldigt der Arbeit fernbleibt. Sie können das Risiko reduzieren, dass der Arbeitnehmer gegen den Arbeitgeber klagt und, falls es doch zum Prozess kommt, Ihre Chancen vor Gericht verbessern. Hilfreiche Kursunterlagen erleichtern Ihnen die Umsetzung in der Praxis.

Ihr Kursleiter

Maria Lapadula


Dr. iur., Rechtsanwältin - Centre Patronal

Maria Lapadula, Dr. iur., Rechtsanwältin, arbeitet seit 2023 beim Centre Patronal als Spezialistin für arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Fragen. Nach dem Studium an der Universität Zürich (MLaw) erlangte sie im Jahr 2020 den Doktortitel der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern sowie das Anwaltspatent. In ihrer beruflichen Laufbahn war sie – nebst weiteren Stationen – als Obergerichtsschreiberin im Kanton Schaffhausen sowie Thurgau tätig. Daneben bildete sie sich zur Erwachsenenbildnerin aus und unterrichtet seither Fach- und Führungskräfte zu unterschiedlichen juristischen Themen.

Kontaktperson

Christine Aeschimann

+41 58 796 99 09
weiterbildung@centrepatronal.ch

Wählen Sie Ihr Datum

21. März 2024 von 14h00 bis 17h00 Online